Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

Dr. Viktor Obendrauf
geboren am 07.10.1953 in Altneudörfl
seit 1987 verheiratet, zwei Söhne
 
Ausbildung
1960 - 1968 Hauptschule Gnas
1969 - 1972 Bundesoberstufenrealgymnasium Graz
1973 - 1977 Universität Graz: Lehramtstudium Ch/Ph
Lehramtsprüfung (Mag. rer. nat.)
1995 - 2002 Dissertationsstudium an der Universität Graz parallel zur Lehr- und Vortragstätigkeit im In- und Ausland
2002 Promotion zum Dr. rer. nat.
 
Lehrtätigkeit
seit 1978 Chemie und Physik an diversen steirischen Gymnasien
1980 - 2005 Lehrauftrag an der Pädagogischen Akademie der Diözese Graz-Seckau
1985 - 2005 Lehrauftrag an der Pädagogischen Akademie des Bundes in der Steiermark (LPA-Einstufung ab 1995; im Jahr 2005 aus eigenem Wunsch ausgeschieden als klar wurde, dass die 14 Akademien in 14 Pädagogische Hochschulen umetikettiert werden, ohne die Chance dieser Umstrukturierung zu nutzen, die Rahmenbedingungen für die Fachausbildung bzw. fachdidaktischen Ausbildung der künftigen HS-Lehrer/innen zu verbessern bzw. sich den Ausbildungsstrukturen der PH in Deutschland anzunähern.)
ab 1985 Betreuungslehrer für Lehramtsstudentinnen und Studenten
seit 2003 Lehraufträge an der Universität Graz
seit 2008 Leiter des neuen fakultären Fachdidaktikzentrums Chemie an der Universität Graz
seit 1980 Lehr- und Gastprofessorentätigkeit im Auftrag von diversen Universitäten und Pädagogischen Instituten in Österreich, Deutschland, Slowenien, Slowakei, Luxemburg, Ungarn, Schweden, Schweiz, Italien, England, Russland, Israel, Peru, Mexico, USA, Canada, China, Korea, Irland, Japan, Chile und Thailand.
 
Preise und Auszeichnungen
1991 "Experimentalpreis" des Verbandes der Chemielehrer Österreichs
1992 Hauptpreisträger beim Wettbewerb "Abfallfreier Chemieunterricht", Institut Dr. Flad in Stuttgart
1998 "Friedrich Stromeyer-Preis" - Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)
2001 "Pädagogenpreis" - Preis des Fachverbandes der chemischen Industrie Österreichs (FCIO)
2005 "Manfred-und-Wolfgang-Flad-Preis" der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)
2009 Auszeichnung der Chemical Society of Thailand bei der PACCON 2009
 
Sonstige Aktivitäten
seit 2000 Herausgeber der deutschen Fachzeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften- Chemie in der Schule" (Aulis-Verlag, Köln)
seit 1997 Vizepräsident des Verbandes der Chemielehrer Österreichs (VCÖ)
seit 1988 Lehrbuchautor ("Physik heute" bzw. "Chemie heute", Veritas-Verlag, Linz)
 
Vorträge
mehr als 220 Vortragseinladungen, Seminare und Workshops in den letzten 12 Jahren
 
Publikationen
von 1987 bis 2009 mehr als 140 Publikationen (in: Chemie&Schule, Chemie in der Schule, Praxis der Naturwissenschaften-ChiS, Chemie in unserer Zeit, CHEMKON, Chem13-News, Unterricht Chemie, Chemie in Labor und Biotechnik, Chemical Education International)
 
Hobbies
Organistendienste in verschiedenen Pfarren der Steiermark seit 1971
UW-Fotografie (1995 "Gläserne Kamera" - Österr. Meisterschaften, 3. Platz)
 
Fotos, Berichte und Videoausschnitte von Vorträgen und Workshops in Stuttgart
Von Knallteufeln und Knatterbällen 25. November 2009
Workshop "Von Knallteufeln und Knatterbällen"
im Rahmen der 14. Stuttgarter Chemietage
  Experimente mit Gasen im Minimaßstab 29. September 2007
Workshop "Experimente mit Gasen im Minimaßstab"
im Rahmen der 13. Stuttgarter Chemietage
Flad-Preisträger 2005: Ausgezeichnet für seine langjährigen Aktivitäten auf dem Gebiet der Experimentellen Schulchemie 2005
Preisträger des Manfred und Wolfgang Flad-Preis 2005
Ausgezeichnet für seine langjährigen Aktivitäten auf dem Gebiet der Experimentellen Schulchemie
  Hübsch spannend - gefährlich schön. Emotionales Lernen mit chemischen Experimenten 28. September 2005
Gastvortrag "Hübsch spannend - gefährlich schön. Emotionales Lernen mit chemischen Experimenten"
im Rahmen der 12. Stuttgarter Chemietage
Nikolaus-Vorlesung 5. Dezember 2003
Gastdozent der "Nikolaus-Vorlesung"
  Vom Flämmchen zur Flamme 29. September 1999
Experimentalvortrag "Vom Flämmchen zur Flamme" - Chemie und Edutainment
im Rahmen der 9. Stuttgarter Chemietage
 

« zurück