Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

Berufliche Fortbildung im Institut nach über 30 Jahren:
Sibylle Schmiech, Lehrgang 27

Vor über 30 Jahren war Sibylle Schmiech, LG 27, Schülerin am Institut Dr. Flad. Und heute? Aktuell sitzt die ausgebildete CTA dort wieder auf der Schulbank. Zusammen mit Flad-Schülern des LG 60 absolviert sie gerade den Schwerpunkt "Biotechnologie" - und das, obwohl sie selber in diesem Bereich tätig ist. Sie arbeitet als CTA am Biologischen Institut der Universität Stuttgart, Abteilung Zoologie. Ihr Tätigkeitsgebiet umfasst hier unter anderem auch Biotechnologie: Kultur von Protisten-Stämmen und mikroskopische Kontrolle, Transmissions-Elektronenmikroskopie, Ultramikrotomie, Isolierung von Bakterien und Proteinen.

Da es vor über 25 Jahren noch keinen Schwerpunkt "Biotechnologie" zum CTA-Abschluss gab, holt die CTA-Fladianerin dieses Wissen nun nach und nutzt das Institut Dr. Flad für die berufliche Fortbildung. Denn: Im CTA-Beruf lernt man nie aus und man kann am Institut Dr. Flad immer noch etwas lernen. Auch dann, wenn man schon über langjährige Berufserfahrung verfügt.

Zuvor arbeitete Sibylle Schmiech am 3. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart, wo sie u. a. für die Züchtung und Präparation von Bakterienproben für die Photosyntheseforschung, Zeichnungen und fotografische Arbeiten für wissenschaftliche Veröffentlichungen sowie die Herstellung von Messproben zuständig war. Auch in einem anderen Bereich hat sie als CTA berufliche Erfahrung gesammelt, nämlich bei der Firma Demes-Remane, wo sie im Bereich Kühlschmierstoffanalytik für Henkel Surface Technologies allein verantwortlich war.

Der Lebenslauf von Sibylle Schmiech zeigt, dass man als CTA Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren kann. Sie hat 3 Kinder und trotz langjähriger "Baby- und Erziehungspause" wieder in den Beruf zurückgefunden. Die Fortbildung am Institut macht ihr Spaß, auch wenn ihre Mitschüler erst einmal erstaunt waren. Umgekehrt profitieren diese natürlich enorm von ihrer berufserfahrenen "Mitschülerin" - nicht zuletzt in Form von einer Exkursion zum Biologischen Institut der Universität Stuttgart in die Abteilungen Zoologie, Molekularbiologie und Virologie der Pflanzen.

Sibylle Schmiech (Erste von links mit Blatt in der Hand) mit Flad-Schülern bei einer Exkursion am Biologischen Institut an der Universität Stuttgart.
Sibylle Schmiech (Erste von links mit Blatt in der Hand) mit Flad-Schülern bei einer Exkursion am Biologischen Institut an der Universität Stuttgart.

 

« zurück zur Übersicht - Was ist aus ihnen geworden?