Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie, Biotechnologie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.
Prof. Dr. Alfred Flint

Manfred und Wolfgang Flad-Preis
 

2017
Berlin

Prof. Dr. Alfred Flint

verliehen von der
Gesellschaft Deutscher Chemiker

 

Ausgezeichnet werden seine langjährigen sehr erfolgreichen Aktivitäten auf dem Gebiet der Experimentellen Schulchemie, die er durch konzeptionelle Arbeiten und Publikationen, insbesondere aber durch seine vielen beeindruckenden Experimentalvorträge einem großen Publikum vorgestellt hat. Er begeistert durch zahlreiche Auftritte bei GDCh- und MNU-Tagungen seine Zuhörer immer wieder neu.

Durch seinen freundlichen, humorvollen und stets eloquenten Vortragsstil beleuchtet er einerseits die fachlichen Hintergründe seiner innovativen Experimente und weist andererseits ebenso auf deren didaktisches Potenzial hin.

Mit den Themenfeldern "Chemie fürs Leben", "Chemie im Alltag" und "Chemie in Küche, Bad und Garten" zeigt Herr Flint in seinen Vorträgen die untrennbare Verbindung zwischen Chemie und Lebenswelt mit ihren faszinierenden Wechselwirkungen auf.

Getreu dem Motto "die Sprache der Chemie ist das Experiment" gibt es von Herrn Flint die Vorträge in der Regel in Verbindung mit einem Workshop, damit das Gehörte sofort in die Praxis umgesetzt werden kann – Chemie zum Begreifen im wahrsten Sinne des Wortes.

Hervorgehoben sei auch sein unermüdlicher Einsatz für die Ausbildung von Chemielehrern und die Leitung des GDCh-Lehrerfortbildungszentrums an der Universität Rostock.

Der Vorsitzende der Fachgruppe Chemieunterricht
Prof. Dr. Hans-Günther Schmalz

 

Prof. Dr. Alfred Flint erhält den Manfred und Wolfgang Flad-Preis 2017. Foto: Tom Wagner
(größere Bildansicht)

v.l.n.r.: Dr. Jürgen Flad, Prof. Dr. Alfred Flint, Prof. Dr. Brigitte Duvinage, Prof. Dr. Marco Oetken
Foto: Tom Wagner

größer
Urkunde (größere Ansicht, im PDF-Format)

 

Die Preisträger: Hinweispfeil 2017: Prof. Dr. Alfred Flint
2015: Dr. Martin Hasselmann
2013: Alexander Witt
2011: Amitabh Banerji
2009: Simone Krees
2007: Tönjes de Vries
2005: Viktor Obendrauf
2003: Angela Köhler-Krützfeldt
2001: Katrin Sommer
2000: Arnim Lühken
1999: Marco Oetken u. Matthias Ducci
1998: Mattias Kremer
1997: Günter Baars
1996: Ilka Parchmann
1995: Peter Pfeifer
1994: Herbert Roesky
1993: Peter Menzel
1992: Alfred Schleip
1991: Peter Fehrenbach
1990: Franz Kappenberg
1989: Helmut Wenck
1988: Erwin Wiederholt
1987: Bodo Bohn