Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • Datenschutz • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie, Biotechnologie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

« 19. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht

 
Mittwoch, 2. Oktober 2019, 15:30 - 18:00 Uhr
Workshop im Institut Dr. Flad     » Anfahrt
 
Prof. Dr. Peter Menzel
Workshop:
Das Stickoxidproblem - Schlüsselexperimente zur aktuellen Diskussion
Teilnahme an diesem Workshop nur mit bestätigter Online-Anmeldung Workshop: Das Stickoxidproblem - Schlüsselexperimente zur aktuellen Diskussion
 

Für die Behandlung des Stickoxidproblems und der Grenzwerte ist es wichtig, motivierende experimentelle Zugänge zu schaffen. Im Workshop werden einfache Experimente mit Teststäbchen vorgestellt, die es erlauben, halbquantitativ Stickoxide an verschiedenen Quellen rasch nachzuweisen. Damit gelingt z.B. der Vergleich der Abgase eines Benzin-PKWs mit kaltem und mit heißem Motor, die Untersuchung bei einem Diesel-PKW Euro 6 oder der Nachweis bei einem Moped.

Die Bildung von Stickoxiden bei einer Kerze, einem Gasbrenner oder einem Tesla-Lichtbogenfeuerzeug bietet eindrucksvolle Einstiegsversuche für das Stickoxidthema.

Eine definierte Menge NO, hergestellt im Abzug aus Kupferpulver und konz. Salpetersäure, reagiert sofort mit dem Luftsauerstoff in der Flasche zu braunem NO2. Die Verdünnungsreihe erlaubt die Näherung an die Messwerte im Mikrogrammbereich am Stuttgarter Neckartor. Alle Experimente dauern in der Regel nur 5-10 Minuten, Parallelversuche sind leicht möglich.

 

Teilnahme an diesem Workshop nur mit bestätigter Online-Anmeldung

 
Prof. Dr. Peter Menzel Prof. Dr. Peter Menzel

Bis 2012 an der Universität Hohenheim, Arbeitsgebiet Didaktik der Chemie und Ökologie, Forschungsschwerpunkte Entwicklung von Versuchen, Medien und Geräten, Initiator des Fehling-Lab (Schülerlabor und Lehrerfortbildungszentrum für Chemie Stuttgart), Manfred und Wolfgang Flad-Preis 1993.

 

« 19. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht
» Komplettes Programm der aktuellen Chemietage im PDF-Format