Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

Global Business Development Manager: Melanie Strube (geb. Mrosek), Lehrgang 41

Melanie Strube, Lehrgang 41 März 2018

Nach ihrem CTA-Abschluss war Melanie Strube ein Jahr lang als Praktikumsassistentin am Institut tätig.

Danach arbeitete sie zunächst als Assistentin im Labor eines Kosmetik- und Waschmittelproduzenten, ehe sie dort stellvertretende Laborleiterin wurde. Der Grundstein für ihre zukünftige Karriere mit Schwerpunkt Kosmetik war damit gelegt.

Aufgrund ihrer Erfahrungen als Praktikumsassistentin bot sich ihr die Gelegenheit, vom Kultusministerium anerkannte Fortbildungen im Bereich Kosmetik- und Tensidchemie für Chemiestudenten und Chemielehrer zu leiten.

Anschließend wurde sie dank der Unterstützung ihres früheren Schulleiters und Arbeitgebers, Wolfgang Flad, bei der VWA Stuttgart für ein Marketing-Abendstudium zugelassen.

Die weiteren Stationen ihres Werdeganges führen Melanie Strube u. a. nach England, wobei sie bei ihrer dortigen Firma in erster Linie für die Umsetzung von PR- und Messekonzepten zuständig war.

Ihre Doppelqualifikation - einerseits CTA mit Lehrerfahrung, andererseits im PR & Marketing -  und ihre späteren Berufserfahrungen auch im Vertrieb, öffneten ihr viele Türen.

Als Managerin zuständig für die Entwicklung & Vermarktung von unterschiedlichen Pflegeserien und Parfums, arbeitete sie des Öfteren mit verschiedenen Prominenten wie z. B. dem Designer Tommy Hilfiger, der Sängerin Beyoncé und den Sportlegenden Steffi Graf und Andre Agassi zusammen.

Seit vielen Jahren arbeitet Melanie Strube nun schon für eine im Allgäu ansässige Kosmetikfirma, die der führende Experte in Aromatherapie ist und dieses Aromatherapie-Wissen bei ihrer zertifizierten Bio- und Naturkosmetik anwendet.

Als Global Business Development Manager ist sie direkt der Stabstelle der Geschäftsleitung zugeordnet. Ihre Hauptaufgabe ist die strategische Absicherung der wirtschaftlichen Weiterentwicklung ihres Unternehmens. Zudem ist sie verantwortlich für den globalen rechtlichen Schutz der Marke Primavera, die momentan in 34 Ländern vertreten ist.

Melanie Strube ist überzeugt: Während ihrer Zeit am Institut hat sie sowohl als Schülerin wie auch als Assistentin Fähigkeiten und Fertigkeiten erlangt, die ihr bis heute zugutekommen.

Kreatives Denken, komplexe Zusammenhänge verstehen & anderen erklären können und Organisationstalent entwickeln - all das hat ihr bei ihrem beruflichen Aufstieg geholfen.

 

« zurück zur Übersicht - Was ist aus ihnen geworden?