Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • Datenschutz • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie, Biotechnologie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

Blitze unter "Wasser"

KEIN Schülerversuch!

 

 

Vorbereitung:

Lösung 1: Methanol

Lösung 2: Schwefelsäure konz.

Kaliumpermanganatkristall(e)

 

Durchführung:

In einem Schnappdeckelglas (50 mL) werden 15 mL Methanol mit 10 – 15 mL konzentrierter Schwefelsäure vorsichtig unterschichtet. Im Abzug (Schieber geschlossen halten!) lässt man einen Kaliumpermanganatkristall oder eine kleine Spatelspitze Kaliumpermanganat auf den Boden des Gefäßes sinken.

 

Beobachtung:

Nach wenigen Sekunden steigen grüne Schlieren (Dimanganheptoxid) auf. An der Grenzfläche zwischen Schwefelsäure und Methanol entstehen kleine Lichtblitze unter teils lautem Knacken, die vom explosionsartigen Zerfall der instabilen Manganverbindung herrührt.

Die fachgerechte Entsorgung sollte erst dann stattfinden, wenn die Reaktion vollständig abgeklungen ist!

 

Blitze unter Wasser - Experimente aus dem Institut Dr. Flad
Foto: René Dittus, Institut Dr. Flad

 

Quelle: aus den Versuchsvorschriften des Instituts Dr. Flad in Stuttgart

Umsetzung und Durchführung: René Dittus, Institut Dr. Flad

 

« zurück zur Übersicht "Kabinettstücke"

Chemie fasziniert! Unsere "Kabinettstücke" zeigen optisch ansprechende Experimente aus der Welt der Chemie und der Physik. Manche der verblüffenden Versuche gehen in Richtung Zauberei - wir wünschen viel Freude beim Anschauen!